Gründung: 07.12.2013-Willkommen bei uns <3 Wir suchen dringend: Sam Winchester, Stefan Salvatore,Esther Mikaelson, Marcel Gerald, Davina Claire, Alaric Saltzman, Jeremy Gilbert, Matt Donovan, Castiel, die Cullens, Volturis uvm <3
#1

Auf den Straßen

in Illinois 01.07.2014 17:20
von Damon Salvatore (gelöscht)
avatar

<--- College

Es war zum Haare raufen. Die Fahrt hier nach Illinois dauerte ewig lang und obwohl Elena und ich glücklich waren endlich wieder zusammen sein zu können konnten wir es nicht ausleben. Die Sache mit Stefan schwebte einfach über uns und ihre Sorge um ihn ebenfalls. Auch ich hätte ich im Strahl kotzen können darüber was Stefan getan hatte denn ich verstand ihn nicht. Es war ja nicht so als ob er alleine gewesen wäre. Er hatte Elena. Er hatte Caroline.
Wieso tat er so eine Scheiße?
Ich wusste mir darauf keine Antwort

Meinn ursprünglicher Plan Elena erstmal die nächsten Tage nicht aus dem Bett zu lassen starb in dem Moment als ich von Stefan erfuhr. Es nervte mich gewaltig das ich hier wieder ankam und anscheinend so ein Chaos hinterlassen hatte aber was hatte ich erwartet? So war unser Leben. Chaotisch und immer ein neuer Stolperstein auf unserem Weg.

Ich schwor mir jedoch das wenn Stefan wieder der alte war das die darauffolgenden Tage nur mir und Elena gehörten. Mir egal wo das sein würde aber hauptsache wir waren alleine.

In der Stadt in welcher Stefan sich laut Liz aufhielt angekommen parkte ich den Wagen irgendwo auf der Straße und sah mich um. "Irgendeine Ahnung wo wir anfangen sollen? Er könnte überall sein. In irgendeinem Hotel oder er hat sich eine Wohnung genommen. Wir haben keine Ahnung" schnaufte ich. Uns blieb wohl nix anderes übrig als uns durchzufragen mithilfe des Fotos von Stefan welches wir mitgenommen hatten.

nach oben springen

#2

RE: Auf den Straßen

in Illinois 01.07.2014 19:51
von Elena Gilbert • Prinzessin | 3.062 Beiträge

<-- College

Die ganze Fahrt war ich eher still, ich wusste nicht was ich sagen sollte. Ich konzentrierte mich die Fahrt eher darauf im Internet noch weitere Anhaltspunkte zu bekommen doch so wirklich fand ich nichts. Es war zum verzweifeln. Noch immer gab ich mir die Schuld , ich hätte mehr auf Stefan achten sollen , doch ich war mehr mit mir beschäftigt. Ich hätte wissen müssen das Stefan das nicht verkraften würde denn sozusagen hatte Damon sich für seinen Bruder geopfert.


In Illionois angekommen sahen wir uns auf den Straßen erst Mal etwas um , ja wir hatten wirklich keine Ahnung wo wir anfangen sollten, es war zum Haare raufen,. " Liz hat gesagt die letzten Opfer waren in der Nähe einer Bar aber ich denke das wir ihn da wohl nicht mehr finden würden. " kam es von mir ehe ich mit ihm schon eine Weile durch die Gassen von Illionois lief. "Ich hab gelesen das in der Nähe dieser Bar ein Hotel ist, vielleicht hat er sich da ein Zimmer besorgt? Vielleicht will er sein Glück ja nochmal in der Bar versuchen., Stefan geht doch immer gleich vor oder?" fragte ich dann vorsichtig nach.

Es war nicht viel aber vielleicht fanden wir ja irgendetwas dort?




nach oben springen

#3

RE: Auf den Straßen

in Illinois 02.07.2014 15:13
von Damon Salvatore (gelöscht)
avatar

"Ok versuchen wir es" stimmte ich ihr zu und wir fanden schnell die Bar von welcher Elena sprach. Es war kaum beleuchtet und verdammt verraucht hier drinne. An jeder Ecke saßen irgendwelche Alkis die sich vollaufen ließen aber ich sah an und für sich nichts ungewöhnliches hier. "Hi" begrüßte ich die Barkeeperin welche mich genervt ansah. Man war die glücklich mit ihrem Leben.
"Ok.. ich suche den Kerl hier, hast du ihn schon Mal gesehen?" fragte ich sie und zeigte ihr das Foto von Stefan doch sie sagte kein Ton und sah mich einfach nur an. Ich brauchte nicht lange um zu checken was sie wollte. Genervt holte ich einen 20 Dollar Schein aus meiner Hosentasche und schmiss ihn ihr vor die Nase.

"Er hat hier im Hotel ein Zimmer. Keine Ahnung wer er ist aber er säuft wie ein Loch. Viel Spaß mit ihm" rückte sie dann mit der Sprache raus und ich sah Elena kurz an ehe wir uns auf dem Weg ins Hotel machten.

Als wir das Ding betraten sah ich auch an Elena´s Gesicht das sie es sofort riechen konnte. Blut. Frisches Menschenblut was aus einem der Zimmer kam. Entweder war hier ein normaler Mord geschehen oder wir hatten dank Liz meinen Bruder sofort gefunden.

------> Hotelzimmer

nach oben springen

#4

RE: Auf den Straßen

in Illinois 05.07.2014 20:43
von Damon Salvatore (gelöscht)
avatar

<---- Zimmer 401

"Ich warte auf eine Antwort von ihr wegen dem Ort" antwortete ich ihm und hoffte das Elena mir sagen würde wo sie war. "Das sie aber auch immer wieder in so ne Scheiße geraten muss" gab ich genervt von mir während Stefan einfach irgendwo lang fuhr. "In meinem Wagen war nicht mehr viel Sprit also kann sie nicht weit gekommen sein. Fahr einfach mal den Weg nach MF zurück und vielleicht finden wir irgendwo was" schlug ich vor.

Ich schaute zu Stefan hinüber und fragte mich wie viele Leute er auf dem Gewissen wohl hatte. Wahrscheinlich zu viele. "Was ist eigentlich passiert?" fragte ich dann und wusste das er verstand was ich meinte. Ich wollte wissen was genau geschahen war nachdem Bonnie und ich weg waren. Alles entwickelte sich wohl zu einem Chaos

Mein handy gab plötzlich ein Signal von sich und ich wurde langsam wirklich wütend. "Sie sagt mir nicht wo sie ist. Dann finden wir sie eben selbst" beschloss ich und achtete auf die Umgebung um vielleicht irgendwelche Hinweise zu bekommen. "Sie müsste ungefähr noch 5 km weit gekommen sein"

zuletzt bearbeitet 05.07.2014 20:51 | nach oben springen

#5

RE: Auf den Straßen

in Illinois 05.07.2014 21:30
von Stefan Salvatore (gelöscht)
avatar

"Wir haben sie vorhin weg geschickt naja eigentlich du denkst du da schreibt sie dir jetzt ihren Standort". fragte ich ihn ernsthaft denn ich konntemir nicht denken das sie das jetzt schon vergessen hatte immerhin wollte sie wegen mir mit kommen und wurde dann weg geschickt doch es war gut so denn Damon schaffte es mich einigermassen wieder etwas zu fühlen und ich wusste nicht ob Elena es geschafft hätte. "Tja ist doch bei Elena typisch aber auch bei uns jeder aus Mystic Falls ist gut darin sich in schwierigkeiten zu begeben. Als er mich dann fragte was passiert war wusste ich genau was er meinte. "Naja als du dich wegen mir geopfert hast kam ich damit nicht klar ich stellte meine Gefühle ab und lief zufällig einer Frau über den Weg die Blutete und dann wurde ich wieder zum Ripper und ich konnte einfach nicht in Mystic Falls bleiben ich musste weiter ziehen denn du bist mein Bruder ich konnte nicht dort bleiben". sagte ich nur und fuhr richtung MF . Wir kamen grade auf einer Landstraße an als wir schon jede menge Polizei und Feuerwehr Wagen durch eine Kleine Waldstraße fuhren und auch welche an der Straße eine Sperre errichtet hatten. "Ein Feuer? was meinst du? ".

------> Abgelegene Hütte

zuletzt bearbeitet 05.07.2014 21:36 | nach oben springen

#6

RE: Auf den Straßen

in Illinois 05.07.2014 23:13
von Stefan Salvatore (gelöscht)
avatar

Nachdem wir uns mit den Dämon unterhalten haben kamen wir wieder auf der Landstraße an . "Dämonen ernsthaft wieso wissen wir nichts von Dämonen und auch nichts von diesen Winchesters ich meine wie alt sind wir und wie alt sind die wir hätten doch sicher etwas in den letzten Jahren von denen Gehört oder wenn die rumziehen und wesen töten findest du nicht auch?". gut im moment gab es wohl mehr Zeitungsberichte wegen mir aber dafür konnte ich im moment auch nichts immerhin war ich nicht ich selbst. "Ich bin am Verhungern Damon". ich hatte keine Blutbeutel im Auto wie damals meine Blutbeutel waren in letzter zeit meistens blond oder Brünette und immer ziemlich heiß. "Ich denke wir werden in den Hotels weitere hinweise finden findest du nicht auch".

nach oben springen

#7

RE: Auf den Straßen

in Illinois 06.07.2014 22:48
von Damon Salvatore (gelöscht)
avatar

Ich nickte ihm zu und wir fuhren wieder in die Stadt zurück und man möge es kaum glauben aber wir wurden relativ schnell fündig. "Da ist mein Wagen!" rief ich Stefan zu und er legte eine Filmreife Vollbremsung hin als er meine Worte hörte. Ich steig sofort aus seinem Auto aus um in das Motel zu gehen und sah dort auch eine Tür offen stehen was mir direkt verdächtig vorkam. "Sie muss hier gewesen sein" stellte ich fest als ich die Verwüstung in dem Zimmer sah und schluckte. Wo war sie verdammt?! Hier war keiner mehr und mein Wagen stand noch vor diesem schäbigen Drecks Hotel.

"Was ist denn hier passiert?" hörte ich plötzlich eine aufgebrachte Stimme hinter uns und anhand des Namenschildes nahm ich an es war der Besitzer dieses Hotels. Ohne zu zögern ging ich auf ihn zu und brachte ihn durch Manipulation dazu mir zu sagen wer dieses Zimmer bewohnt hatte. "EIn großer Kerl und etwas später kam eine Frau zu mir und fragte nach dem Mann"
"Wie sah die Frau aus?" fragte ich sofort hinterher und er antwortete mir mit einer Beschreibung die genau auf Elena passte.
Verdammte scheiße

Ich ging sofort wieder aus dem Zimmer da ich Stefan ansehen konnte das er sich nicht mehr länger zusammen reißen konnte. Ich musste ihn hier weg bringen und zwar sofort. "Sie ist weg" musste ich fest stellen und als ich versuchte sie zu erreichen bekam ich nix außer der Mailbox. Ich stand zwischen 2 beschissenen Stühlen. Ich musste mit Stefan zurück nach MF um ihn wieder unter Kontrolle zu bekommen aber ich musste auch Elena finden.

Schließlich beschloss ich in meinen Wagen einzusteigen und sagte Stefan er solle das gleiche tun. Wir mussten zurück nach Mystic Falls. Ich betete nur das ich nicht die falsche Entscheidung getroffen hatte und es Elena gut gehen würde.

nach oben springen

#8

RE: Auf den Straßen

in Illinois 09.07.2014 18:46
von Stefan Salvatore (gelöscht)
avatar

Ich wartete vor dem Hotel als Damon hinein ging um zu schauen ob Elena dort noch war aber als dann wohl der Betreiber des Hotels ankam und fragte was denn hier passiert sei er manipulierte diesen um ihn zu sagen ob Elena hier sei und er antwortete auch schon das sie mit diesem Sam hier gewsen ist immerhin hatten wir von dem Dämon eine beschreibung bekommen und jetzt auch noch von dem Hotelbesitzer. Ich war schon total hungrig und würde es lange nicht mehr aushalten ich glaubte das wir mit sicherheit noch einen zwischenstopp machnen wo jede menge junge Weiber rumliefen darauf konnte Damon sich sicherlich schonmal gefasst drauf machen. "Bist du dir sicher das du nach Mystic Falls willst anstatt Elena zu suchen wir treffen oft falsche entscheidungen und das weißt du ich kann auch alleine zurück fahren meinetwegen soll Bonnie mich alle halbe Stunde kanalisieren". sagte ich ihm nur und blickte ihn dabei an und wartete auf seine Antwort. zwar würde es sicher ohne ihn noch ein paar Leichen geben doch wer weiß ob es sonst ein fehler von Damon wäre wenn er mit fährt und Elena noch was passierte

nach oben springen

#9

RE: Auf den Straßen

in Illinois 12.07.2014 19:58
von Damon Salvatore (gelöscht)
avatar

"Damit du dann halb mystic Falls killst? Nein. Wir fahren zurück" sagte ich entschlossen. Es wäre schwachsinn Elena zu suchen. Wir hatten keinen weiteren Anhaltspunkt und ich konnte mich nicht auf Stefan und Elena konzentrieren. Ich musste Stefan erst Mal wieder unter Kontrolle bekommen ehe ich Elena helfen konnte. Natürlich kotzte es mich an und ich machte mir verdammte Sorgen aber ich musste meinen Bruder nach Hause verfrachten und jemand musste ein Auge auf ihn werfen. Wenn ich ihn jetzt alleine ziehen lassen würde wäre er schneller wieder weg als ich schauen konnte


---------> Salvatore Anwesen

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rebekah Mikaelson
Besucherzähler
Heute war 1 Gast , gestern 4 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 599 Themen und 11792 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 42 Benutzer (27.06.2014 20:12).

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen